Qualifikationen & Engagement

Qualifikationen

Unsere Mitarbeiter sind

  • VDB zertifizierte (DIN EN 62305-3) Blitzschutzfachkräfte für Planung
  • VDB zertifizierte (DIN EN 62305-3) Blitzschutzfachkräfte für Errichtung und Montage
  • VDB zertifizierte (DIN EN 62305-3) Blitzschutzfachkräfte für Prüfung und Wartung
  • Blitzschutzfachkräfte für Tätigkeiten in explosionsgefährdeten Bereichen
  • Elektromeister mit Zusatzqualifikation: Sachkundige für Blitz- und Überspannungsschutz sowie EMV-gerechte elektrische Anlagen (EMV-Sachkundige)
  • Elektrogesellen
  • Gesellen anderer Bauhandwerke
  • Blitzschutzmonteure
  • Diplom-Ingenieure
  • Betriebswirte im Handwerk
  • Technische Zeichner
  • Büro- und Industriekaufleute
  • Fremdsprachenkorrespondenten
  • Auszubildende zum Bürokaufmann/-kauffrau & Europassistenten im Handwerk
  • zur Ausbildung von Lehrlingen geeignet (Ausbildereignungsschein)
  • Fachkaufleute der Handwerkskammer

Engagement

Geschichte

Im Jahr 1957 gründete Adam Herbert (1919-1998), gemeinsam mit Hans Awenius, Walter Jentsch und Willi Schreck, die Firma Blitzschutzbau Rhein Main GmbH. Aus dem kleinen Ort Michelstadt im Odenwald expandierten die vier Firmengründer schon bald in das Rhein-Main Gebiet, nach Nordhessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen.

Anfang der 1960er Jahre verlagerte Adam Herbert den Geschäftssitz nach Bad Münstereifel. Von dort aus betreute er einen Teil des Kundenkreises in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Ab 1974 firmierte Adam Herbert als Einzelunternehmer mit der Firmenbezeichnung Blitzschutzbau Rhein-Main, Inhaber Adam Herbert.

Mitte der 1970er Jahre wurden zwei Büros in Aachen und Trier eröffnet. Die Standorte wurden so ausgewählt, dass das Unternehmen auch Kunden in den Nachbarstaaten Belgien, Niederlande und Luxemburg betreuen konnte. 1981 wurde die Firma umbenannt in Blitzschutzbau Rhein-Main Adam Herbert GmbH. Im Jahr 1998 starb Adam Herbert im Alter von 78 Jahren in Bad Münstereifel.

Gesellschafter sind Anne Krämer und Heinz-Josef Krämer. Geschäftsführer sind Herbert Katzfey und Heinz-Josef Krämer. Aktuell beschäftigt Blitzschutzbau Rhein-Main etwa 30 Mitarbeiter.

  • Zwei Standorte – Aachen & Trier
  • Kompetente Mitarbeiter mit Spezialwissen
  • Qualität und höchster Anspruch
  • Beratung und Betreuung
  • Erfahrung aus über 50 Jahren

Im Jahr 1957 gründete Adam Herbert (1919-1998), gemeinsam mit Hans Awenius, Walter Jentsch und Willi Schreck, die Firma Blitzschutzbau Rhein Main GmbH.

Aus dem kleinen Ort Michelstadt im Odenwald expandierten die vier Firmengründer schon bald in das Rhein-Main Gebiet, nach Nordhessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Eine Filiale in Wiesbaden wurde eröffnet.

Anfang der 1960er Jahre verlagerte Adam Herbert den Geschäftssitz nach Bad Münstereifel. Von dort aus betreute er einen Teil des Kundenkreises in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen.
1962 schieden die Herren Jentsch und Schreck aus der Firma aus.

Ab 1968 war Adam Herbert alleinverantwortlich für Bad Münstereifel und Hans Awenius für die Niederlassung in Michelstadt. Der Sitz in Wiesbaden wurde aufgegeben.